DGUV Vorschrift 4

Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel vom Dezember 1978, in der Fassung vom Januar 1997 Inhaltsverzeichnis (Auswählen durch anclicken)  

§ 1 Geltungsbereich 

§ 2 Begriffe

§ 3 Grundsätze 

§ 4 Grundsätze beim Fehlen elektrotechnischer Regeln

§ 5 Prüfungen 

§ 6 Arbeiten an aktiven Teilen 

§ 7 Arbeiten in der Nähe aktiver Teile 

§ 8 Zulässige Abweichungen

§ 9 Ordnungswidrigkeiten 

§ 10 In-Kraft-Treten 

Anhang 1: Anpassung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel an elektro-technische Regeln

Anhang 2: Bezugsquellenverzeichnis 

Anhang 3: Elektrotechnische Regeln 

 

§ 10 In-Kraft-Treten

Diese Unfallverhütungsvorschrift tritt am 1. Tage des auf die Bekanntmachung folgenden Monats in Kraft. Gleichzeitig tritt die Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (GUV 2.10) vom Februar 1962 außer Kraft.*) Der 1. Nachtrag zu dieser Unfallverhütungsvorschrift tritt am 1. Januar 1997 in Kraft.**) Diese Unfallverhütungsvorschrift tritt am ersten Tage des Monats April oder Oktober in Kraft, der als Erster der Bekanntmachung folgt.***) Diese Unfallverhütungsvorschrift tritt am ersten Tage des Monats April oder des Monats Oktober in Kraft, der als Erster der Bekanntmachung folgt. Gleichzeitig treten die Abschnitte 60 bis 66, der Unfallverhütungsvorschrift DS 132 02 „Gemeinsame Bestimmungen für alle Dienstzweige“ – (UVV 2) – in der ab 1. September 1989 geltenden Fassung, zuletzt geändert mit Bekanntgabe Nr. 4, gültig ab 1. Januar 1994, und die Abschnitte 1 bis 7, Abschnitte 9 bis 11 und Abschnitte 13 bis 24 der Unfallverhütungsvorschrift DS 132 08 „Bestimmungen zum Schutz gegen Gefahren beim Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln“ – (UVV 8) – in der ab 1. Juli 1989 geltenden Fassung, zuletzt geändert mit Bekanntgabe Nr. 3, gültig ab 1. Januar 1994, außer Kraft.****) *) Gilt für die BUK-Mitglieder in den Altbundesländern ohne Eisenbahn-Unfallkasse **) Gilt für die BUK-Mitglieder ***) Gilt für die BUK-Mitglieder im Beitrittsgebiet ****) Gilt nur für die Eisenbahn-Unfallkasse
ESS Electric Security Services GmbH

SIE HABEN 

FRAGEN?

Sie wissen nicht genau was oder wann in Ihrem Unternehmen geprüft werden muss. Wir beraten Sie gerne verbindlich unter 040 18037714
Copyright: ESS Electric Security Services GmbH  |  Deepenstöcken 9  |  22529 Hamburg  |  Telefon +49 (0) 40 180 377 14  |  Mail: info@e-s-s.de   Homepage, Design, Grafik, Inhalte: Plattfisch.tv